Trend 128 Gerade im Trend: Doppelpömpel
Cabron

Cabron

Schimpfwort, aus dem Spanischen entlehnt, aber zunehmend auch bei Deutschen zu hören. Wird mit gerolltem R und Betonung auf der zweiten Silbe gesprochen. Bedeutet nach meinem Kumpel Carlos soviel wie "Sohn einer Bordsteinhure, die es auch mit Ziegenböcken treibt.", manchmal aber auch als "Ziegenficker" übersetzt. Zählt zu den sogenannten tödlichen Beleidigungen. Man kann das Wort benutzen, um jemand zu bezeichnen, den niemand leiden kann und der weit weg ist, aber NIEMALS jemand ins Gesicht sagen.

Carlos: "Dieser Ole ist doch ein Cabron erster Güte!"

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 10 Jahren
Trend 128
Trend 128
Cabrón ist eigentlich der Ziegenbock, kann aber auch für Bordellbesitzer, Dreckschweine und allgemein Scheißkerle verwendet werden. Die weibliche Form wäre demnach auch "Cabra". Der feind vor 8 Jahren