Trend 128 Gerade im Trend: 2.0
Always-Ultra-Tena-Lady

Always-Ultra-Tena-Lady

Eine 'Always Ultra-Tena Lady' bezeichnet scherzhaft eine Frau, die stets feucht im Schritt und jederzeit "bereit" ist. Leitet sich ab und setzt sich zusammen aus den Namen der Hygieneprodukte: Always Ultra = Name einer Damen-Slipeinlage und Tena Lady = Name einer Slipeinlage für ältere Damen, die an Inkontinenz leiden.

"Wow, die Brunhilda ist 'ne wahre Always Ultra-Tena Lady. Als ich mit ihr gestern in der Kiste zugange war, wollte die zu meinem Erstaunen gar kein Vorspiel, sondern gleich zur Sache kommen, so pitschig war die!"

User male 48 Gisbört (Bayern) vor 14 Jahren
Trend 128
Trend 128
Soweit ich weiß, fängt die Always Ultra aber eine andere Körperflüssigkeit auf, als die Tena Lady, oder irre ich mich da? Und weder das eine, noch das andere hat mit der sexuellen Erregung der Frau zu tun. Eine Always-Ultra-Tena-Lady klingt für mich nach einer Frau, die Blut im Urin hat... Finde den Begriff demnach mehr als unpassend. Madman-maniac vor 13 Jahren
Wääh. Inkontinenz und Sex sind keine guten Assoziationen. *grusel* Mindlessg vor 13 Jahren
Soll ja Leute geben, die darauf stehen... *würg* Madman-maniac vor 13 Jahren
Ach Göttchen, ihr Superchecker ! 'Ne Always-Ultra Tena-Lady ist eben eine Dame, die feucht im Schritt ist - egal ob sexuell erregt oder just inkontonent. Möglicherweise auch eine Frau mit Schrittfisch - 'ne Sushi-Muschi. In Bayern z.B. wird die bildhafte Parallele zu einem tropfenden Kieslaster gezogen um anzudeuten, daß einer Frau das Wasser im Schritt zusammenläuft! Isses denn denklogisch, dass ein mit Steinen beladener LKW etwas mit austretender Körperflüssigkeit zu tun hat?!" Nun ja, DAS kann man sehen wie der Pfarrer Assmann, der sah's wie der Pfarrer Nolte und der sah es, wie er's wollte.... Aber mit Eurem "großzügigem Humorverständnis" könnte man glatt 2/3 aller Mundmische-Einträge mit einem Fragezeichen versehen, wenn man's durch die Lupe betrachtet. Viel interessanter wär' doch in diesem Zusammenhang mal zu erörtern, warum die Flüssigkeit, die in der Werbung für Damenhygieneprodukte auf das Produkt geschüttet wird, um deren Saugfähigkeit zu demonstrieren, immer blau und nicht rot ist? ;-) Gisbört vor 13 Jahren
Na ja, rote Flüssigkeiten erinnern nunmal an Blut. Gerade in dem Zusammenhang. Vermute, dass man damit die Kinder schützen will. Man zeigt ja auch keine Splatter-Filme im Nachmittags-Programm ;) Bei dem Kieslaster ist's eben die Menge, die da beim Entladen in kürzester Zeit rausrutscht. Das erinnert schon sehr an Wasser. Dein Neologismus weckt hingegen ganz andere Assoziationen... Dass du dich gleich derart auf den Schlips getreten fühlst, nachdem NUR zwei Leute Kritik geäußert haben, lässt mich vermuten, dass du IRL mit dem Spruch auch nicht sonderlich gut ankommst. Liege ich da evtl. richtig oder lässt du dich allgemein schnell auf die Palme bringen? Falls letzteres zutreffen sollte, enthalte ich mich in Zukunft bei deinen Beiträgen meiner Kommentare. Madman-maniac vor 13 Jahren
Ich für meinen Teil hab keine Kritik geäußert sondern nur ein bißchen dummgeredet. Nimm mich nicht ernster, als unbedingt notwendig. Und in dem Zusammenhang erinnere ich mich, dass Werbung selbst mit dieser blauen Ersatzflüssigkeit in Großbritannien auch erst nach 20 Uhr ausgestrahlt wurde. Mindlessg vor 13 Jahren