Trend 128 Gerade im Trend: Monk
Fotzenkopp

Fotzenkopp

einfach nur eine von vielen relativ sinnfreien Beleidigungen

User male 48 Killerdildo (Niedersachsen) vor 11 Jahren
Trend 128
Trend 128
Sooo sinnfrei ist 'Fotzenkopp' oder 'Fotzkopf' als Beleidigung nun auch wieder nicht! Ungeachtet der despektierlichen Bezeichnung für die weibliche Scham ist in Bayern *"a Fotzn"* *der Mund*, *"willst a Fotzn"* ist die *Androhung einer Ohrfeige* bzw. eine auf's Maul zu bekommen, der *Zahnarzt* wird *'Fotzenspangler'* genannt, *'Fotzenhobel'* = *Mundharmonika* und *'hinterfotzig'* ist jemand, der schlecht *hinterm Rücken* über andere spricht. 'Fotzkopf' oder 'Votzenkopp' wäre demnach so 'ne Art Quatschkopf, einer der nur Stuss verzapft. Ist jemand wiederum sehr beredt/eloquent, dann wär's nach obigen Ausführungen denklogisch, dass er 'bevotzt' ist. Aber weit gefehlt, mitnichten: 'bevotzt' - oder die Steigerung 'ganzkörperbevotzt' - ist einer, der 'ne Uschi is', ein Weichei, 'n Loschek, so 'ne Klaus-Bärbel .... ein befotzter Typ eben oder kurzum: DER Befotzte! :-)) Gisbört vor 11 Jahren
krasser kommentar Gallstone vor 11 Jahren
*quengel* ich will kommentare bewerten können.....der war saugeil :-)) Shadowcrow vor 11 Jahren
Hollahollaholla, Gisbört, das war ja ein tiiiefer Griff in die Linguistenkiste. Respeckt und Hut ab!!!! Speckkäfer vor 11 Jahren
Ooch, danke - freu' mich!! ;-)) Gisbört vor 11 Jahren