Töften
Quasselstrippe

Quasselstrippe

das übliche Bild... eine Frau am Telefon, die unaufhörlich redet und erzählt und erzählt und erzählt.....

"Ey kannse nicht mal aufhören zu telefonieren du Quassel-Strippe! Das wird teuer."

"Hör auf, ich hatte heute die Quassel-Strippe von der Buchhaltung am Hals. Mann, die hört nicht auf zu reden!"

User male 48 Echo328 (Nordrhein-Westfalen) vor 13 Jahren
Trend 128
Trend 128
kenne die "Quasselstrippe" als geschlechtsneutralen Ausdruck, denn auch Männer können durchaus "manisch kommunikativ" sein... das weibliche Pendant ist auch als "Ratsch'n" bekannt Carilian vor etwa einem Jahr
Das Bild mit einer Person am Telefon passt schon, man sollte vielleicht noch spekulieren, ob das Telefon nicht sogar namensgebend für die Begriffskreation war. Eben das mit Kabel/Strippe. -------- Inzwischen werden wohl alle Personen mit der Bezeichnung belegt, die endlos labern, auch ohne Phone. Regine vor etwa einem Jahr