Trend 128 Gerade im Trend: Ranzzeit

Charts im Wörterbuch für März 2019

Position

1

Meldemuschi

Meldemuschi ist eine elende Petze/ein elender Denunziant. Besonders anzutrefen sind solche Individuen neuerdings bei Facebook.

User male 48 Erdbeertoni (anderes) vor etwa 6 Monaten
Trend 128
Trend 128

Position

2
Mindestwein

Mindestwein

  1. Mindestwein Ein sehr billiger Wein aus dem Discounter, oft in Tetrapacks abgefüllt.

2.Mindest-(Präfix) Der Präfix "Mindest-" wertet ein Produkt, einen Gegenstand oder ein Merkmal deutlich ab (siehe Mindestwein)

User male 48 Lügenlord (Rheinland-Pfalz) vor etwa 6 Monaten
Trend 128
Trend 128
regine: Lügenlord darf nur Rainer Winkler sein.

Position

3

Pussymuff

Geruch, der entsteht wenn Frau intime Hygiene nicht so ernst nimmt wie vom herkömmlichen Mann gewünscht. das sogenannte "Fischeln", tritt Gott sei dank nur bei manchen Frauen auf, wenn man es aber einmal hatte, kann Mann gerne drauf verzichten.

User male 48 Kenner (Bayern) vor etwa 6 Monaten
Trend 128
Trend 128
Dritterzahn: "fischeln" -lang nicht mehr gehoert/gerochen!

Position

4

Sucksen

Lautmalerische, abwertende Bezeichnung für das deutsche Bundesland Sachsen, das am meisten "suckt". Vor allem durch die starke Präsenz rechter und nationalistischer Kräfte, Pegida, AfD usw. in Polizei, Verwaltung, Gesellschaft, milder Urteile gegen bekennende Neonazis.

User male 48 Corso (Bayern) vor etwa 5 Monaten
Trend 128
Trend 128

Position

5
Flacken

Flacken

Flacken ist mit eines der universellsten Wörter, die ich kenne. Man kann etwas, oder jemanden flacken, hindurchflacken, wegflacken, abflacken und hinfortflacken. etc... Es kann sowohl als Verb als auch als Adjektiv (flackbar,flacklich,etc.) stehen.

Viele Leute benutzen flacken als Ausdruck, sich zu einer Gruppe, bspw. an einen Tisch zu gesellen.

User male 48 Bastiankirsch (Nordrhein-Westfalen) vor 12 Jahren
Trend 128
Trend 128

Position

6

arabisch schreiben

eine lausige, unleserliche Handschrift haben, die so gar nicht an die arabisch-ornamentale Kalligraphie -das Schoenschreiben (um vom absoluten Wohllaut und der Tiefe der gott-inspirierten arabischen Sprache, die ja auch als sprachliches Symbol der kulturellen Einheit der Islamwelt gelten soll, gar nicht zu reden! Dazu: „Wir [Anmerkung; DZ: 'die Arabisch-Sprecher'] ...sind das einzige Volk, das verstehen muss, um lesen zu können, während alle anderen Völker der Erde lesen um zu verstehen.“ (um nur mal Anis Furaihas Kritik zu nennen) oder vielleicht noch: "Ein wesentlicher Nachteil der arabischen Schrift besteht wohl im Fehlen der Buchstaben für die Kurzvokale, die unter anderem als Träger grammatischer Funktionen zur Herstellung logischer Zusammenhänge im Satz dienen" und "'wikipedia: "Einige arabische Intellektuelle vertreten sogar den Standpunkt, dass die Rückständigkeit der arabischen Welt in Zivilisation und Wissenschaft von ebendiesem Schriftsystem herrühre" [zuletzt aufgesucht am 4ten Maerz 2019] - der arabischen Suren-Rauchzeichen erinnert ; )

[no hate-speech intended! https://de.wikipedia.org/wiki/GeschichtederarabischenSprache#Problematikder_Schrift ]

User female 48 Dollypardong (Mecklenburg-Vorpommern) vor etwa 6 Monaten
Trend 128
Trend 128
Pop-Corn: Ich glaube, Sie haben die Seite hier falsch verstanden. Sie sollen hier nicht mehr...

Position

7

bott

Jemand ist bott, der sich grobschlächtig verhält oder das gar wesenhaft innehat. Auch optisch kann etwas "bott" sein.

User female 48 Regine (Nordrhein-Westfalen) vor etwa 6 Monaten
Trend 128
Trend 128

Position

8
selbstgepfuscht

selbstgepfuscht

Spielart von 'selbstgemacht, handgemacht', wenn das Resultat nicht ganz so professionell ausfällt.

Könnte vom Akteur auch als Understatement genutzt werden, wenn das Resultat doch recht professionell ausfällt. So spaßig-stolz oder fischend for compliments.

User female 48 Regine (Nordrhein-Westfalen) vor etwa 6 Monaten
Trend 128
Trend 128

Position

9

bramarbasieren

Altes Wort für angeben, prahlen, protzen, den Molli machen.

User male 48 Gisbört (Bayern) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128
Gisbört: Könnte stimmen, Regichen: 1+1 ist laut Professot Bramarbas auf jedsten mehr a mehr...
Dritterzahn: Ich haette schwoeren koennen, dass das braman-bassieren das ich heute so leic mehr...

Position

10

Jesus-Ständer

Jemand, der sich am passionierten Sich-Auseinandersetzung mit Jesus, den Jüngern, christlicher Architektur, dem Thema Sünde und Friedhoefen, der Bibel, dem Papst, dem offiziellen Kirchenapparat, mit biblischen Regeln und christlicher Mythologie/Offenbarungsgeschichte, an der Hippie-Flippie Schneeflocken Kirchentagsatmosphaere irgendwie "erregt" und "ergriffen" fühlt (vermutlich bis er/es (der 'Hl. Geist'?) ihm wiederkommt, ...und: 'zwinker zwinker' wiederaufersteht!

User female 48 Dollypardong (Mecklenburg-Vorpommern) vor etwa 6 Monaten
Trend 128
Trend 128

Position

11
Ost-West-Titten

Ost-West-Titten

Brueste, von welchen eine nach Osten und eine nach Westen weist, wenn die Büstentraegerin ihren Oberkoerper gen Norden und Sueden ausrichtet

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor etwa 5 Monaten
Trend 128
Trend 128

Position

12

Pornowodka

da Wodka idealerweise (nahezu) geschmacklos ist, bietet sich das Mischen mit Fruchtsäften oder anderen Geschmacksträgern an - u.a. eben auch die Ahoi Brause.

gemischt wird im Mund: das Briefchen mit dem Ahoi-Brausepulver wird auf der Zunge entleert - was zu einem wohligen Kitzeln führen soll - und dann mit einem Glas Wodka hinuntergespült...

Ahoi-Brause gibt es heute noch... in meiner "wilden" Jugend gab es noch andere Hersteller mit noch prickelnderen Mischungen (alle natürlich mit den wichtigen Vitaminen B, A, S und F!)...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa 6 Monaten
Trend 128
Trend 128
DollyPardong: Was rauchst du da eigentlich? Hoer besser auf! Mach langsam! Hattest da wohl mehr...

Position

13

Arschlecken

Etwas sehr deutlich verneinen oder ablehnen.

User male 48 Kblj (Schleswig-Holstein) vor 12 Jahren
Trend 128
Trend 128

Position

14
Dullek

Dullek

Während "dull" eher abgestumpft bedeutet, wird Dullek allgemeiner als abwertende Bezeichnung für anerkannt Doofe und Ungemochte gebraucht.

Könnte aber auch in wohlwollendem Kontext stehen, der "kleine Dullek".

User female 48 Regine (Nordrhein-Westfalen) vor etwa 6 Monaten
Trend 128
Trend 128
regine: Der Character in "Shining" hieß sogar auch Jack.

Position

15

urs

Gerade im TV sagt ne Frau aus Dresden: "Das gefällt mir urs."

Ich glaube, "urs" ist ein ostdeutscher Ausdruck für "sehr" oder "in großem/in hohem Maße". Obgleich es wie ein Würgelaut klingt.

User female 48 Regine (Nordrhein-Westfalen) vor etwa 6 Monaten
Trend 128
Trend 128
carilian: "in hohem Maße" - heute: "mega"... es gab da aber auch noch "echt urs"
regine: "echt ürs" ;D - also exorbitant. ^^

Position

16

Geschwind Syndrom

umgangssprachl.:

1.) Vorgesetzte, denen es nie schnell genug geht, leiden darunter

2) aber auch: 'die nach dem Nervenarzt Norman Geschwind benannte Symptomen-Konstellation des “Geschwind Syndroms” – also 'Schreibwahn', 'Hyperreligiositaet', 'mentaler Kollaps' und 'Pedantismus' erfuellend.

 Die Disziplin der Neurotheologie erklärt religiöses

Empfinden und Verhalten mit den Methoden der Neurobiologie. Die zahlenmaeßig signifikante Vorherrschaft prophetisch-visionärer Wanderprediger/Relgionsstifter in klimatisch heissen Ländern wird durch enges Zusammenleben von Mensch und Tier in Tierzucht-und Hirtenkulturen erklärt, wobei die Schläfenlappenepilepsie statistisch auffällig wird.

In einer Studie des Jahres 2015 wurde berichtet, dass intrinsiche Religiosität and gelebte Hyperreligiositaet (auch ausserhalb organisierter Relgionen) in Patienten mit Epilepsie hoeher sind als in Kontrollgruppen. Niedriges Bildungsniveau, abnormale EEG-Aktivitäten, und hippocampale Sklerose sind als Begleitfaktoren von Religioesität bei Seitenschlaefenlappen Epilepsie identifiziert worden. Diese 'Temporal lobe epilepsy' wurde deshalb als physische Erklärung für die profitisch-visionäre Erfahrungen prominenter religiöser Figuren wie der olle Buddha, der olle Abraham, der olle Moses, olle Säulenheilige, der olle Rabbi Jesus, der olle Mohammed, der olle Heilige Paulus oder der Mormonen-Erfinder John Smyth sowie viele Päpste und Missionare angefuehrt

Diese Erfahrungen werden als komplexe Interaktionen mit ihren Visionen verstanden -allerdings ohne Stereotypisierung, Bewusstlosigkeitsepisoden sowie Automatismen oder generalisierte Bewegungsverläufe, welche ja characteristisch fuer die ‘TLE’ sind. Symptome entlang des psychiatrischen Spektrums koennten jedoch auch eine plausible physische Erklägung dafuer abgeben. Die päpstliche Unfehlbarkeits-Doktrin des Papstes Pius IX. wurde wohl auch mit dieser forensisch diagnostieren Partialepilepsie in Verbindung gebracht.

User female 48 Dollypardong (Mecklenburg-Vorpommern) vor etwa 6 Monaten
Trend 128
Trend 128

Position

17
Schlechtmensch

Schlechtmensch

Im Rahmen der Flüchtlingskrise 2015 häufig zitiertes Wort in Konversationen sozialer Medien, welches als Gegenteil zum "Gutmensch" stehen soll.

User male 48 Phrasendrescher (Bayern) vor 3 Jahren
Trend 128
Trend 128

Position

18

Schlumpfnazi

Nach der Parteifarbe verniedlichend für AfD-Anhänger. Da die Anhänger der AfD in der Regel ihr Potenzial in Westdeutschland überschätzen, hält ihnen der Begriff Schlumpfnazi den Spiegel der eigenen politischen Größe vor.

User male 48 Corso (Bayern) vor etwa 5 Monaten
Trend 128
Trend 128

Position

19

Ist gekauft

"Ist gekauft" oder auch nur "gekauft" ist eine entschlossene Verkündung, dass man eine Ware, Sache, Idee, Ausführung (weil man von ihr überzeugt/begeistert ist), verlässlich anschaffen / übernehmen / annehmen / verwenden wird, als sei es quasi schon vollzogen.

User female 48 Regine (Nordrhein-Westfalen) vor etwa 5 Monaten
Trend 128
Trend 128

Position

20
bro-Nazi

bro-Nazi

Nazi-Bruder(herz)/-Freund

-aus dem Engl.: 'bro' von 'brother' (='Bruder') und Dt.: 'Nazi' -jemand der seinen Einstellungen nach (wie sein Bruder/Freund -der 'bro' also) ein (ironisch gemeint) ''guter'' (frauenfeindlicher/ideologisch gefestigter) Nazi' ist/wäre

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor etwa 6 Monaten
Trend 128
Trend 128