Trend 128 Gerade im Trend: Glückswurst

Sprichwörter - Dezember 2019

Position

1

schnelle, langsame Wochentage

Da es bei der Referenzierung von zeitnahen Wochentagen auf Grund von Mehrdeutigkeiten häufig zu Missverständnissen kommt, ist es in manchen Gegenden im Süden Österreichs gängig, die Wörter "schnell" und "langsam" zu verwenden. Dadurch wird eine intuitive und robuste Bezeichnung ermöglicht.

Der "schnell" Wochentag bezieht sich dabei auf den chronologisch nächsten Wochentag und der "langsame" bezieht sich auf den selben, um eine Woche weiter entfernten Wochentag.

Deswegen muss ein langsamer Wochentag immer mindestens noch sieben Tage entfernt sein.

User male 48 Mundmischpeter (Wien) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

2
Frauen sind wie Speck: sie riechen gut, sie schmecken gut und du weißt, sie werden Dich umbringen...

Frauen sind wie Speck: sie riechen gut, sie schmecken gut und du weißt, sie werden Dich umbringen...

ungenau aus dem Englischen: dort heißt es: "women are like bacon: they smell good, they taste good and they might kill you."

die deutschen Übersetzungen variieren von Speck über Gummibärchen, Schokolade, Zigaretten bis hin zu Wein, Schnaps, Bier und Kartoffelchips: im Prinzip jegliches Genussmittel, dass, in zu großen Mengen genossen, der Gesundheit abträglich ist ...

"might kill you" meint zwar, wörtlich übersetzt, "könnte Dich töten", klingt im Englischen aber irgendwie sicher und endgültig.

"sie werden Dich umbringen" ist wahrscheinlich die härteste Variante, die abgeschwächte lautet: "sie bringen Dich um den Verstand"...

im Prinzip geht es um Verführung und den Preis, den Mann bezahlt, wenn er der Verscuhung nachgibt.

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

3

man man man

Das umgangsprachliche "man man man" (auch mann mann mann , groß oder klein) hat seinen Ursprung aus dem englischen "man" bzw. "mankind", also deutsch: Mann, Mensch und/oder Menschheit bzw. auch Menschenskind(er)

(Beispiel aus dem Englischen: Oh, man, but this is not ok! (dt.: Och Mann (oder auch "Och Mensch"), aber das ist nicht in Ordnung!).

Generell bedeutet dieser Ausruf, von etwas (an)genervt oder auch unzufrieden zu sein. Teilweise liest man anderswo allerdings irrtümlicher Weise, es ginge "um erstaunt sein". Korrekt ist aber die erste Definition.

Es gibt im deutschen Sprachgebrauch "man" / "Mann" / "Mensch" (auch menno) / "Menschenskind(er)" als einzelnen Ausruf, was soviel bedeutet das jemand von etwas angenervt ist.

Ebenso gibt es "man man" bzw. "manohman" (auch "manoman") / "Mann Mann" bzw. "mannohmann" (auch mannomann) / "Och Mensch" bzw. "och menno" als erste Steigerungsform, die soviel bedeutet wie, dass jemand von etwas schon sehr angenervt ist.

Die zweite Steigerungsform ist "man man man" (oder "Mann Mann Mann" bzw. "mannohmannohmann") und steht für "von etwas stark angenervt sein".

Die Steigerungsformen sind beliebig erweiterbar, z. B. mannohmannohmannohmannohmann... oder man man man man man...

Umso gesteigerter die Form, desto angenervter ist jemand.

Aufgrunddessen, dass dies alles Umgangssprache darstellt, sind die Schreibweisen nicht klar vordefiniert.

User male 48 Wischiwaschi (Baden-Württemberg) vor 23 Tagen
Trend 128
Trend 128

Position

4

fett wie Oskar

Diese Redewendung hat ihren Ursprung aus der Zeichentrick-Serie "Oskar, die Supermaus", welche 1942-1961 produziert und erstmalig 1979 im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurde.

Oskar ist ein kleiner Mäusejunge, der sich alleine durchschlagen muss und hierbei in einem Supermarkt landet, in dem er sich nach Herzenslust sattfressen kann.

Die Redewendung spielt exakt hierauf an. Heute findet dieser Spruch insbesondere für dicke Menschen oder aber für Dinge, welche gut gelaufen (ugspr. auch fett gelaufen) sind, seine Verwendung.

Es gibt noch eine weitere Redewendung, basierend auf dieser Serie: frech wie Oskar (sein)

User male 48 Wischiwaschi (Baden-Württemberg) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

5
in Migrationsstimmung sein

in Migrationsstimmung sein

am liebsten auswandern wollen; Auswanderungslaune

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor 23 Tagen
Trend 128
Trend 128

Position

6

Dritte Welt Kreditkarte

Waffe, Messer

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor 29 Tagen
Trend 128
Trend 128

Position

7

aber bekleckre nicht das Sofa, Sofa!

[sagt meine Frau immer zu mir] auch gern in Gänze zitierte unvergessliche Zeile aus dem Frank Zappa Lied 'Sofa'

-etwa gefolgt von: 'Ich bin hier (AIEE-AH!) Und du bist mein Sofa ♪♪

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor 28 Tagen
Trend 128
Trend 128

Position

8
Keine Sorge! - Volksführsorge!

Keine Sorge! - Volksführsorge!

Sarkastisch fuer Merkels buntgrüne ''Wir schaffen das!'' -Versicherung (nach nem alten Verkaufsslogan eines jetzt bankrotten, sich selbst abgeschafft-habenden Hamburger Versicherungsunternehmen)

User female 48 Dollypardong (Mecklenburg-Vorpommern) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128
Dritterzahn: ?? -das hab ich aber schon mal anders geschrieben gesehn? - meinten Sie viell mehr...
DollyPardong: Owei, was für'n Heuler! -na, es war halt schon spät, wollte wirklich keine Au mehr...

Position

9

falscher Fuffziger

jemanden dem man nicht über den weg trauen sollte, ein nicht vertrauenswürdiger Mensch, Lügner

User male 48 Echo328 (Nordrhein-Westfalen) vor 12 Jahren
Trend 128
Trend 128

Position

10

die Nadel im Heuhaufen suchen und die Bauerntochter finden

unverhofft kommt oft

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor 29 Tagen
Trend 128
Trend 128

Position

11
Feuer und Flamme sein

Feuer und Flamme sein

Die Redewendung "Feuer und Flamme sein" kommt ursprünglich aus früheren Kriegszeiten. Überall loderten während eines Krieges meist auch entfachte Feuer, wenn nicht sogar große Brandherde und die Flammen stachen aus diesen empor.

Diese kaum zu bändigende Gewalt, versuchte man irgendwann auch taktisch und motivationstechnisch auf die Armeen zu übertragen. Es ging hierbei darum, eine starke Begeisterung der eigenen Armee im Krieg für das Vaterland zu entfachen, um dem Gegner hierdurch mit voller Inbrunst entgegentreten zu können, eben so wie es auch eine nur schwer wieder unter Kontrolle zu bringende Feuersbrunst mit ihren Flammen (ggf. im Krieg) tut.

In die heutige Zeit übertragen, bedeutet die Redewendung noch immer von etwas sehr stark begeistert sein, aber auch an etwas sehr stark interessiert sein oder hin und weg sein. Auch "für etwas regelrecht brennen" und "für etwas entflammt sein" entspringt dieser Redewendung.

Der Ursprung aus Kriegszeiten ist heutzutage weitestgehend in Vergessenheit geraten, denn wer möchte schon gerne Begeisterung mit Krieg verbinden. Krieg und Frieden, Hass und Liebe, alles gehört dennoch irgendwo zusammen, daher ist es umso schöner, dass diese aus Kriegszeiten stammende Redewendung inzwischen auch für "verliebt sein" stehen kann.

User male 48 Wischiwaschi (Baden-Württemberg) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

12

der getretene Wurm krümmt sich

wenn etwa Trump circa 90 min nachdem die Ukraine Trump 'keinen bezahlten Gefallen mehr tuen' wollte, die USA alle Hilfsleistungen an die Ukraine mit sofortiger Wirkung einstellt und die Presse das rauskriegt

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor 29 Tagen
Trend 128
Trend 128

Position

13

jetzt wird's magnetisch!

Verballhornung von "jetzt wird's magisch"; wahrscheinlich aus dem Englischen "something magic's gonna happen" = "jetzt passiert etwas unerwartetes/unglaubliches"...

für uns "Alteisenfraktion" heißt "magnetisch" im übertragenen Sinne auch, dass uns etwas von irgendetwas anderem abhält... - im günstigsten Fall, pubertäre Dummheiten zu begehen... :-) - oder aber auch: uns nicht mehr loslässt...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

14
The Dignitas Singers

The Dignitas Singers

[nach der Schweizer Selbstmord-Beistandsorganisation]

für Gesangs-/Musikzumutungen Verantwortliche

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

15

wie ein schielender Yeti

wer sich durch zivilisatorische Herausforderungen überfordert gibt, benimmt sich "wie ein schielender Yeti".

geht wohl davon aus, dass das Fantasiewesen Yeti (= Schneemensch) zwar als hinreichend menschlich erscheint, aber als zivilisationsfern eingestuft wird, was Fell(!)pflege und Geruch angeht; wenn er dann auch noch schielt, wäre er zusätzlich gehandicapt...

neben dem Essen mit Messer und Gabel und das Verhalten im Straßenverkehr (wo es offensichtlich auch auf Augenmaß ankommt), Grüßen (den anderen sehen, erkennen, (B)8N), können auch das Unterdrücken von Rülpsen und Furzen, Nasebohren, das Vorhalten der Hand beim Gähnen, Husten, Niesen u.ä. zivilisatorische Herausforderungen sein...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

16

Beste LGBT Freund

der/die ach so moderne Beste LGBT Freund/-in -ein echtes 'must have'!

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

17
der Herr schütz' uns vor Regen, Wind und Strom der vo da Küst'n kimmt.

der Herr schütz' uns vor Regen, Wind und Strom der vo da Küst'n kimmt.

Protestslogan gegen die Stromtrassen, die den Strom aus Windenergie vom Norden in den Süden bringen sollen...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

18

des Kaisers neue al-Quaidar

die Al-ten-Kleider' waren die vom damaligen Staatsoberhaupt Kaiser Wilhelm II im Ersten Weltkrieg zur (voellig unzuverlaessigen) Unterstützung der dt. Armee angeworbenen Dschihad-Kämpfer ['al-Quaida']

Dazu das Geschichtsvideo unter:

https://moscheestrasse.wordpress.com/

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

19

frech wie Oskar

besonders frech eben. Keine Ahnung, wer gemeint ist

User male 48 Herr_cooles (Hessen) vor 10 Jahren
Trend 128
Trend 128
Werwolf: Vielleicht bezieht sich das auf Oskar, den Schiffskater der "Bismarck", der v mehr...
wischiwaschi: siehe meine ausführliche Erklärung - es geht um Oskar aus der alten Zeichentr mehr...

Position

20
Den Seinen gibt's der Herr im Schlaf.

Den Seinen gibt's der Herr im Schlaf.

Wird angewendet, wenn jemand ein besonderes Talent für etwas hat, oder sehr kreativ ist. Auch, wenn jemand sehr viel Glück hat.

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128