Trend 128 Gerade im Trend: arabische Brille

Sprichwörter - Februar 2019

Position

1

wenn Dich ihr ungeschminktes Gesicht nicht in Panik versetzt, ist das ein gutes Zeichen

aus der Abteilung Lebenshilfe... (stammt das aus einem Roman oder einem Film?)

ich komm' ja mehr aus der romantischen Ecke... wenn's da um die Frage geht, was ein Mädel für die Jungs attraktiv macht, war meine klassische Antwort eigentlich immer: "wenn Du neben ihr aufwachst, siehst Du - vor allem anderen - ihr ungeschminktes Gesicht..."

Geschichten, um Frauen, die geschminkt - und womöglich im Suff - deutlich attraktiver wirken, sind ja geradezu legendär...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

2
bevor der merkt, was passiert, ist es schon geschehen

bevor der merkt, was passiert, ist es schon geschehen

jemanden vor vollendete Tatsachen stellen...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

3

dem sollte man nichts komplizierteres als 'n Löffel in die Hand geben

ein (Holz)Löffel gilt gemeinhin als ein sehr einfaches Werkzeug, dessen Zweck und Handhabung sich auch ohne großartige Vorbildung erahnen lässt...

Leute, denen man nichts komplizierteres als eben einen Löffel in die Hand geben sollte, gelten gemeinhin als etwas begriffsstuzig.

ursprünglich kenne ich den Spruch mit einem Hammer (Zimmerei) bin aber mittlerweile in die IT gewechselt und staune immer wieder, wie umständlich manche Leute ihre Arbeit verrichten, weil sie mit der Komplexität der modernen Informationstechnik schlichtweg überfordert sind.

in den Händen solcher Leute wäre ein Hammer sogar potentiell gefährlich!

eine andere Variante ist der Schnuller - für Menschen mit einem eher kindlichen Gemüt... wobei der Schnuller in sich sogar als hoch komplex verstanden werden kann, während seine Anwendung eher keine höhere Intelligenz erfordert...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

4

die Muschi mag kein Sushi

Nonsense-Reim, wenn die Katze (mal wieder) leckeren Fisch (Lachs, Thunfisch, ...) verschmäht...

(ursprünglich wohl im ersten Film der Madagaskar-Reihe verwurstet...)

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

5
möge er an seiner Messlatte baumeln

möge er an seiner Messlatte baumeln

gibt es in verschiedensten Variationen.

wer die Messlatte immer höher legt, sollte sich nicht wundern, wenn ihn seine Mitarbeiter an eben derselben aufhängen wollen...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

6

geh'n-ethisch bedingte Fettleibigkeit

Fettleibigkeit ist meist geh'n-ethisch bedingt: schuld sind das Futterngeh'n und das Saufengeh'n...

ebenfalls im Verdacht: das Essengeh'n und das Bloßnichgeh'n...

die Ethik gebietet überdies, einer entsprechenden Einladung auch Folge zu leisten (nur eben bloß nicht zu Fuß!)...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

7

eierlegende Eierlegende am Eierlegende

wenn eine ausgezeichnete Legehenne (Eier-Legende) in der Produktivität nachlässt, bzw. gar keine Eier mehr legt, folgt die "Beförderung" zum Suppenhuhn...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa 2 Monaten
Trend 128
Trend 128

Position

8
für das, was manche Frauen mit Makeup machen, käme ein Gebrauchtwagenhändler glatt in den Knast

für das, was manche Frauen mit Makeup machen, käme ein Gebrauchtwagenhändler glatt in den Knast

Mann mag sich betrogen fühlen, wenn frau "unter dem Putz" nicht ganz so attraktiv daherkommt wie "für die Pirsch gestylt"...

trotzdem fallen wir doch allzu gern auf die aufgehübschten herein, bevor die vielgerühmten inneren Werten einer "natürlichen Schönheit" unser interesse wecken...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

9

deutsch, Deutscher, am deutschesten

im Prinzip ist die Steigerung einer Staatsbürgerschaft natürlich sinnfrei.

"Deutscher" - als Bezeichnung für einen deutschen Staatsbürger - klingt aber eben doch wie eine Steigerungsform von "deutsch"...

folglich müsse es auch einen Superlativ "am deutschesten" geben...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa 2 Monaten
Trend 128
Trend 128

Position

10

au contraire, ma chère/mon cher!

gesprochen "o konträr, mo Scher/ma Scher!"

französisch und in Reimform: "im Gegenteil, meine Liebe/mein Lieber!"

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa 2 Monaten
Trend 128
Trend 128

Position

11
Männer sind die besseren Epileptiker

Männer sind die besseren Epileptiker

wissenschaftlich umstrittenes Faktoid (tatsächlich ist Epilepsie mit kleinen Ausnahmen so um die 50% Marke rum gender-unabhängig) -da suchte wohl jemand nach einem lateinischem Wort für 'Einparker'

...Männer zucken aber aber auch immer so, wenn es um Gefühlsausdruck geht!

User female 48 Dollypardong (Mecklenburg-Vorpommern) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

12

Testosteron ist mein Hormon!

ursprünglich Rammstein-Parodie von Rüdiger Hoffmann.

kann zitiert werden, wenn mann sich (mal wieder) typisch testosterongesteuert verhält, bzw. wenn frau sogar Gefallen daran findet...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128
Dritterzahn: 'Wollt ihr das Bett in Flammen sehen?!' - Rammstein -schwer zu parodieren!

Position

13

Lesbian hair-cuts are us

Merkel,...AKK..., die Un-und Postsexuellen von den GRUENEN -doppel-uncool, aber ein Muss!

[-hab ich von nem obskuren web-Eintrag...; Gut beobachtet! deutschlaendische Frauen in der Politik -also die mit den kuerzesten butchesten Haarschnitten des Universums! -well done! unsre bestbischen 'bestbians' -die besten Lespen-Haarschnitte! -hier haben Sie's gelesen!]

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128
DollyPardong: Sexistisch! nur weil sich die Frauen unsrer Politikerkaste in der Martin Luth mehr...
Dritterzahn: -bin unbekehrbarer, wenn auch sündiger Feminist

Position

14
deutscher als die Deutschen selbst

deutscher als die Deutschen selbst

betrifft gut integrierte Mitbürger mit Migrationshintergrund, die sich derart gut angepasst haben, dass sie die üblichen Klischees von "deutsch sein" glatt übertreffen...

verwandte Abarten kenne ich allenfalls noch von Polen und Rumänen - meistens wird denen aber nur ein Hang zum Diebstahl und planlose Hektik unterstellt, also eher negative Klischees...

bei anderen Nationalitäten wird das jeweilige Klischee meistens ausdrücklich benannt:

"trinkfest wie ein Ire/Russe", "weinselig/romantisch/käseverliebt wie die Franzosen", ... während "deutsch" immer ein ganzes Konglomerat an Klischees (pünktlich, kämpferisch, exakt, effizient, ...) ist...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa 2 Monaten
Trend 128
Trend 128
Dritterzahn: Das waren noch Einwanderer! -nur: wer beschwert sich denn heute noch ueber mehr...

Position

15

ich bin zwar überzeugter ... aber die Menschen überzeugen mich nicht...

meistens geht es um Ideen oder Einstellungen...

wenn die Wirklichkeit dem Anspruch nicht gerecht wird, vielleicht, weil die Zeit noch nicht gekommen ist...

die Menschen, die nicht überzeugen, kann man freilich noch eingrenzen, bzw. ein "sogenannten" davor setzen.

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

16

tu doch meine Asche in die Eieruhr

ehemaliger Hit von Frank Zander...

im Text heißt es: "ich bin dann stets bei Dir in meiner Eieruhr und ries'le vor mich hin Dein Leben lang...", was so ziemlich das genaue Gegenteil von "Ruhe in Frieden" sein dürfte...

kann also "rastlos bis über den Tod hinaus" bedeuten aber auch als Drohung verwendet werden...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa 2 Monaten
Trend 128
Trend 128

Position

17
ein brillianter Wortschatz verschüttet unter Modeschmuck

ein brillianter Wortschatz verschüttet unter Modeschmuck

die deutsche Sprache kann sehr direkt und schmucklos sein, aber eben auch sehr weitläufig und blumig.

Goethe dürfte ein Paradebeispiel dafür sein, denn er verfasste nicht nur Dramen und Gedichte sondern eben auch wissenschaftliche Abhandlungen und als Advokat sicher auch so manchen nüchternen Bericht und Aktenvermerk.

in den 1970ern und -80ern gipfelte das Spiel mit dem deutschen Wortschatz im Genre der Liedermacher und Chansonieres, allen voran Reinhard Mey...

diese Hochzeit der deutschen Sprache möchte ich vergleichen mit dem nutzlosen und unnötigen Zierrat des Jugenstils...

der moderne Gebrauch der deutschen Sprache gleicht da mehr Plattenbau und Systemmöbel - und irgendwie kommt diese Art zu sprechen doch auch genau aus dieser Ecke der Republik, in Form von "Gangster Rap"...

Zugang zum deutschen Wortschatz fände man noch immer, wenn man auch mal die alten Klassiker läse... - die überfordern aber viele...

deutlich beliebter sind da Kurznachrichten; da kann man guten Gewissens die Sprache aufs "Wesentliche" reduzieren, schließlich muss man sich ja der technischen Begrenztheit anpassen.

letztlich setzt sich beim Gebrauch der Sprache fort, was wir beim Konsum schon längst verinnerlicht haben: billige Massenware verdrängt solide Handarbeit...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128
Dritterzahn: Der Muttersprache Noth! -Aber, du schriebest, dass "letztlich setzt sich beim mehr...

Position

18

das Schwarze unter den Fingernägeln

schönfärberisch für "der letzte Dreck"...

sind eben jene "Kampfspuren" die bei der Körperpflege am schwersten zu reinigen sind, bzw. manchmal auch schlicht vergessen werden.

(obwohl: als ich noch Haare hatte, die gewaschen werden mussten, war ich das Zeug eigentlich immer recht schnell los... :-))

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa 2 Monaten
Trend 128
Trend 128

Position

19

das wird kein Uhrwerk

Aufforderung, eine Arbeit eher grob als bis ins letzte Detail auszuführen.

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Monat
Trend 128
Trend 128

Position

20
arm ist nicht, wer wenig hat, sondern, wer viel verlangt

arm ist nicht, wer wenig hat, sondern, wer viel verlangt

eigentlich eine positive Lebensphilosophie...

wird in letzter Zeit nur leider immer häufiger eher zynisch missbraucht, von Leuten, die eher zuviel an materiellen Gütern ihr eigen nennen... ("zuviel"? was heißt das schon?)

übersetzt etwa: es ist nicht verwerflich ein Habenichts zu sein, sondern als Habenichts am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu wollen...

wir sollten wohl öfter bedenken, dass die Leute, die 9,50€ (brutto!) Mindestlohn für überzogen halten, dieselben sind, die für eine halbstündige Rede (abzüglich 5 Minuten Applaus) 25.000€ kassieren... und als wäre das nicht schon schizophren genug, neigen wir auch noch dazu, den Wert einer "Arbeit" einzig und allein am Erlös zu messen...

Armut ist natürlich immer relativ: wer hierzulande als arm gilt, wäre in Bangladesch allemal beneidenswert wohlhabend...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa 2 Monaten
Trend 128
Trend 128