Trend 128 Gerade im Trend: Fick-mich-Wimpel
Hohlwort

Hohlwort

Inspiriert von Regine. Ein Hohlwort ist ein Wort, das nach etwas klingt, aber keinerlei Inhalt hat. "Hohlwort" kann - muss aber nicht - unter bestimmten Umständen auch, wie "Worthülse", zu dem es ein Synonym ist, als Totschlagargument gebraucht werden, um jede Argumentation des Gegners verpuffen zu lassen oder sich nicht damit auseinandersetzen zu müssen. Hohlworte werden gern in der Politik gebraucht, um die Bevölkerung zu beruhigen, das "Stimmvieh" ruhig zu halten und alles beim Alten zu belassen oder zu verschlimmern.

Politiker im Fernsehen: "Dieser Skandal muss brutalstmöglich aufgeklärt werden!" Roland zu Klaus: "Also bleibt alles beim Alten. Hohlworte, nichts als Hohlworte, tschingderassabumm."

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 6 Jahren
Trend 128
Trend 128
Wurde nicht von unserem ureigenen Roland Koch hier in Hessen "brutalstmögliche Auflärung" des Spendenskandals um Bimbes Khan (= Helmut Kohl) gefordert? Ich meine mich zu erinnern, daß da mal was war... Speckkäfer vor 6 Jahren
Five, Werwolf. Die Plastikwörter sind oft ein rhetorisches Mittel, um mit viel Geschwafel nichts zu sagen. Ob sie gewichtsmäßig wirklich als Totschlagargument taugen, überlege ich gerade. "Holhlwort" - eine Fusion aus hohles Wort und Hol-Wort, also das man geholt hat? ;) Regine vor 6 Jahren